Die Frau und der Geschlechtsakt: was fühlt die Frau

Eines der wichtigsten Merkmale der Pubertät ist die sexuelle Gefühl - Sexualtrieb (libido sexualis). Sexuelle Gefühl bei der Frau entwickelt sich allmählich. In der Libido zu unterscheiden sind zwei verschiedene Komponenten: das Streben gegenseitiger Annäherung und der Wunsch nach Geschlechtsverkehr. Bei Frauen besonders entwickelt ist der erste von Ihnen.

Charakteristisch ist, dass es sich entfalten kann ganz unabhängig, ohne sich in ein anderes. Diese emotionale Beziehung zu einer Person des anderen Geschlechts ein Arzt für eine lange Zeit bestimmt, wie «höchste Liebe». Durch dieses Gefühl wird der Mensch sehr nah und teuer. Im Gegenteil, bei Männern von besonderer Bedeutung ist das verlangen nach Sex, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, dass ärzte bestimmen, wie die sinnliche Komponente der Liebe. Diese Komponente beinhaltet den Wunsch, die spezifischen Empfindungen der Lust, die sich im Prozess der Intimität.

Wenn also die sexuelle Anziehung des Mannes manifestiert sich vor allem mit der sinnlichen Seite und erst später (21-25 Jahre) kombiniert mit einem Gefühl der Liebe für den geliebten Menschen, dann die Mädchen in Gegenwart des Bestandes zur Annäherung natürlich gar keine Lust auf Geschlechtsverkehr. Dieser Drang in Ihnen erscheint erst nach ein paar Monaten der sexuellen Eheleben, und oft nur nach der ersten Geburt.

Also, in der Struktur des sexuellen Verlangens der Frau, ein führendes Element in allen Phasen des Lebens ist die Liebe zum geliebten Menschen. Die sinnliche Komponente, in der Regel die junge Frau seit einiger Zeit nicht einmal nach dem Beginn des sexuellen Lebens, und nur dann hat er nach und nach entwickelt.

Physiologie Geschlechtsverkehr bei Frauen

Orgasmus bei Frauen

Um besser zu verstehen, den Mechanismus der Geschlechtsverkehr in den weiblichen Körper, bieten sich mit der Anatomie der weiblichen Geschlechtsorgane.

Geschlechtsverkehr (dem Koitus) treten in der Regel unter dem Einfluss der sexuellen Erregung (voluptas), einem hohen Element, das ist ein Orgasmus (orgasmus) danach kommt die Zeit der Beruhigung (defluvium), was kommt nach dem Ende des Geschlechtsverkehrs. Die Abwesenheit der sexuellen Erregung bei der Frau wird als Frigidität. Während des Geschlechtsverkehrs hatte der Mann den erigierten Schwanz schiebt die Wände der Vagina und bei der vollen Einführung füllt Sie.

Die Einführung des erigierten Penis erleichtert die Fähigkeit der Vagina deutlich gestreckt werden. Aufgrund des Eintritts der sexuellen Erregung noch vor der Einführung des Gliedes in die Scheide hat der Mann aus Drüsen Cooper ausgegossen Gummibärchen Geheimnis, das den Kopf benetzt Schwanz und macht ihn rutschig. Substanz freigesetzt besonderen Drüsen, macht den Kopf fettig, dass auch erleichtert seine Einführung in die Scheide.

In großen und kleinen Lippen liegt ein besonderer Stoff, umgeben von Bindegewebe. Wenn Sie sexuelle Erregung angeschwollen Blut, dem Abfluss aufhört, während der Zustrom von Ihr Fort. In der Folge tritt eine Schwellung der Klitoris, der großen und kleinen Schamlippen mit der Bildung von elastischen Walzen. Durch diese Transformation den Zugang in die Scheide frei wird. Gleichzeitig weiblichen Drüsen, kleine Drüsen vestibulären und Gebärmutterhalskrebs emittieren helle durchsichtige Schleim.

Beim Geschlechtsverkehr nicht nur nicht markiert dabei keinen Widerstand, sondern im Gegenteil, es erheblich erleichtert, Reibungen und sind schmerzfrei.

Die Frau beteiligt sich auch im Prozess: dabei wird die Haut und Schleimhaut des Penis reibt über die Scheide querfalten. Gleichzeitig treten die unwillkürlichen rhythmischen Kontraktionen der Scheidenwände durch die Aktivitäten seiner Schließmuskeln. Diese Kürzungen werden vor allem bemerkbar, kurz vor dem Zeitpunkt der Beendigung der Schwellung der Geschlechtsorgane.

Wie ist der Orgasmus bei Frauen?

Bei den Prozessen beide Teilnehmer des Geschlechtsverkehr ein Gefühl der Wollust in Folge der Erregung von neuralen Stier, befindet sich im Kopf des Mitgliedes und bei der Frau im Kopf der Klitoris, beim Eintritt in die Scheide, in der Vulva und in der Vagina. Die Irritation, die von diesen wahrgenommen werden mit den Nervenenden, werden ins Rückenmark und dann ins Gehirn. Diese Reizungen werden gesammelt und verstärkt werden, bis ein Niveau erreicht Betätigungen, bei denen es eine Reihe von neuen Reflexen. Das Letzte Glied des letzteren ist das werfen von Samenzellen bei Männern (Samenerguss) und die Sekretion der Drüsen des Gebärmutterhalses und bartolinievyh Drüsen bei Frauen. Ejakulation begleitet von üppigen Gefühl - Orgasmus. Der Ursprung Orgasmus nicht restlos geklärt.

Bei Frauen für die Entstehung des Orgasmus muss eine ausreichende Reizung der erogenen Zonen, sowie psychisch erotische Bereitschaft zum geschlechtlichen Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Im Gegensatz zu Männern bei Frauen der Steigerung des Orgasmus ist viel langsamer, aber eine längere Abklingzeit. Gleichen Zeitraum «Gipfel» - Orgasmus noch lange in Ihnen beiden.

Die Intensität des Orgasmus ist sehr unterschiedlich und hängt vom Temperament und der Konstitution des Menschen. Orgasmus kann nicht eintreten infolge der Verringerung der Erregbarkeit der entsprechenden Abteilungen der visuellen Unebenheiten aufgrund einer Beschädigung des Grundstücks oder inhibitorischen Einfluss der Großhirnrinde, durch psychogene Faktoren (Gleichgültigkeit, Ekel usw.).

Erwähnenswert ist auch eine ungewöhnliche und sehr starken Orgasmus fühlt wie squirt oder Inkjet-Orgasmus. Sein Wesen besteht darin, dass die Frau spritzt Flüssigkeit: ein kleiner Brunnen mit einer klaren Flüssigkeit spritzte aus der Scheide während der orgastischen Kontraktionen. Diese Flüssigkeit entsteht in besonderen Drüsen, nicht zu verwechseln, um Sie mit dem Urin. Erreichen einer starken Orgasmus kann eine Frau, wenn ein Mann zu stimulieren, wird die vordere Wand der Vagina oder Punkt G.

Wie lange dauert der Geschlechtsakt bei der Frau?

Die Dauer eines normalen Geschlechtsverkehrs reicht von 2 bis 6 Minuten. Allerdings ist hier von großer Bedeutung ist die Natur des Menschen. Auf die Dauer des Geschlechtsverkehrs wirken sich auch die Abstände zwischen den sexuellen Geschlechtsverkehr. Längere sexuelle Inhalte und starke sexuelle Erregung erheblich verringern die Dauer des geschlechtsakts.

Warum beim Sex bei der Frau keine Erregung?

Sex

Einer der schwersten psychischen Verletzungen der Frauen kann die Enttäuschung in der nahen Menschen. Verheiratet mit einem Mann, der löste bei ihm helle und hohe Gefühle, entdeckt Sie unerwartet zynischen Blick Ihres Mannes im Sexualleben, in dem Sie spielt die Rolle des bloßen Werkzeuge des Genusses.

Deshalb ist es besonders wichtig, das Verhältnis von Männern zu der Frau während des Geschlechtsverkehrs. Grobheit und Taktlosigkeit, entdeckt Mann beim ersten Geschlechtsverkehr, schaffen die Frau eine negative Reflex auf Geschlechtsverkehr. Und wenn die folgenden Beziehungen nicht dazu beitragen, die positiven Veränderungen, dann ist dieser Reflex krankhaft wird, verursacht in der Zukunft, sexuelle Frigidität. Die sollte vorsichtig sein Verhältnis zu dem Jungen Mädchen, die noch nicht Geschlechtsverkehr hatte.

Wenn Sie noch Jungfrau ist, dann ist die Angst vor dem ersten sexuellen Geschlechtsverkehr. Also Mann sollte nicht was auch immer Streben, die von der Frau des ersten Geschlechtsverkehr unbedingt in der «ersten Nacht», sondern ruhig ein paar Tage warten, um im Prozess der alltäglichen Kommunikation bei den Frauen war die Angst komplett.

In dieser Beziehung mit den Mädchen, die heiraten, sollten ärzte, Diskussionen zu führen, Ihnen zu erklären, dass der Verlust der Jungfräulichkeit ist keine Katastrophe, wie es oft so denke. Hymen nur sehr selten einfarbig. Vor allem hat es ein Loch. Wenn das Formular Jungfernhäutchen ist so, dass Geschlechtsverkehr verletzen Sie die Integrität, das beim ersten Geschlechtsverkehr Sie überfordert; es wird darauf hingewiesen schwache Schmerzen. Blutungen, tritt in diesen Fällen, ist unerheblich.

Verletzungen beim Sex

Komplikationen und Verletzungen während des Geschlechtsverkehrs auftreten, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Manchmal haben Frauen während des Geschlechtsverkehr können erhebliche Schäden an der Genitaltrakt. Riss Jungfernhäutchen hängt vom Grad der mechanischen Einwirkung. Die Ergebnisse dieser Schäden sind vielfältig: Einrisse Jungfernhäutchen, zerfleischen, auch die Loslösung Teil Jungfernhäutchen, vorzugsweise rektale Abteilung.

Diese Wunden entstehen durch Prägung und Dehnung bei der Einführung des Penis in die öffnung Jungfernhäutchen. Rand Jungfernhäutchen dabei nach innen gepresst und durch Dehnung gerissen.

Pausen während des Geschlechtsverkehrs auftreten an verschiedenen Orten, aber meistens finden Sie sich auf der Ziffer 6 (für die genaue Bezeichnung des Ortes getroffen Rissen bedingt darzustellen, deren Zifferblatt mit Stunden) oder an den Seiten. Wenn Diskontinuitäten Jungfernhäutchen auf der Ziffer 6 des Zifferblatts manchmal bei grob ausgeführten Geschlechtsverkehr, außer Jungfernhäutchen, zerrissen die hintere Wand der Scheide, vorzugsweise der Schleimhaut. In deutlichem Ausmaß der unreife Geschlechtsorgane übergehen können solche Schäden im vollständigen Bruch des Dammes, sowie die vaginalen Wände und Gewölbe.

In infantile Frauen wo ist eine Folge der Unterentwicklung der Geschlechtsorgane, sowie bei älteren und alten - das Ergebnis der Atrophie und der Fragilität des Gewebes.

Zu nennen ist auch eine Komplikation, wie spastische Kontraktion der Scheide bei der Frau, wodurch eine so starke eingeklemmter Schwanz, der vordere Teil, vor allem der Kopf, schwillt deutlich, und das Mitglied nicht abgeleitet werden kann aus der Scheide. In diesen Fällen Frau müssen aussetzen der Narkose oder die Benachteiligung zu beseitigen mit Hilfe eines warmen Bades.

Manchmal beim Geschlechtsverkehr entstehen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Trockenheit der Schleimhaut der Vagina im Falle der Verletzung von Drüsen Cooper oder Besondere Drüsen. In diesen Fällen ist die trockene Schleimhaut vor dem Geschlechtsverkehr wird empfohlen, befeuchten mit Schmier fetthaltige Emulsion, Salbe oder Speichel.

Selten, aber es passiert solche katastrophale Komplikation während des Geschlechtsverkehrs, wie der Tod. Tod im Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr tritt während oder kurz nach ihm häufiger bei Männern als bei Frauen, älteren, Kranken Sklerose Hirn-und Herzkranzgefäße, vor allem, wenn die vorangegangen überernährung oder Alkoholmissbrauch. Der Tod kann eine Folge von Schlaganfall, Herzinfarkt, Embolie, Lähmung des Herzens und bei der Tuberkulose - starken lungenblutungen.

Geschlechtsverkehr

In manchen Fällen Gynäkologen und gerichtliche ärzte befassen sich mit den Beschwerden der Männer, dies geschieht vor allem in den Familien, vom predigen des Islam. Spätestens nach der ersten Hochzeitsnacht Ihre Gattinnen verleumden Täuschung im Zusammenhang mit wenig oder vollständige fehlen von Blut. Ihrer Meinung nach, diese Tatsache ist ein Beweis der langjährigen Verletzung Jungfernhäutchen. Allerdings Sachkenntnis in solchen Fällen fast immer zeigt, dass Männer in die Irre geführt werden durch die Präsenz in deren Ehefrauen solcher Formen Jungfernhäutchen, die durch Ihre anatomischen Besonderheiten lassen Geschlechtsverkehr ohne Verletzung der Integrität. Wenn das Jungfernhäutchen liegt sehr tief, die Absonderung von Blut aus den oberflächlichen Ritzen ist vernachlässigbar oder gar keinen.

Hindernissen zum sexuellen Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bei der Frau gibt es: Vaginismus, Infantilismus der Genitalien, ausgedrückt durch atrophische Prozesse in Ihnen, Missbildungen der Entwicklung der äußeren oder inneren Geschlechtsorgane (Hymen, Vagina), entzündliche Prozesse, Tumore, etc.

21.08.2019