Die durchsichtigen und weißen Ausfluss beim Sex

Einer der Indikatoren für die Gesundheit von Frauen ist die Eigenschaft Ihrer sexuellen Absonderungen. Ausfluss beim Sex — ein komplexer Prozess, der von der Natur konzipiert. Was soll normal sein, und was wird als Pathologie — mehr in diesem Artikel.

Ausfluss-in-der-Zeit-Sex

Die Besonderheiten der weiblichen Sekrete bei Erregung

Praktisch alle sexuellen Partner während der Intimität beobachten den Feuchtigkeitsgehalt der Vagina, und mit der Zunahme der Libido erhöht sich.

Was zeichnet sich bei Frauen bei Erregung?

Im Allgemeinen Sprachgebrauch Sekretion, die erscheint, beim Sex, genannt Fett. Es ist eine transparente flüssige Schleim geruchlos und homogen. Das beschriebene Substrat besteht aus flüssigen und zellulären Komponenten, die Sekretion der Drüsen Epithel der Vagina und des Uterus, der Leukozyten und eine Vielzahl von Mikroorganismen.

Wie viel Schleim muss normal sein?

In der Regel weibliche Schmierung zeichnet sich bis 5 ml pro Tag. Die Menge der Flüssigkeit mit der Erregung steigt erheblich durch einen Ansturm von Blut an den Wänden der Vagina und die Stimulation der Keimdrüsen. Bei Erregung Ausfluss bei Mädchen kann übermäßig reichlich, oder Umgekehrt, spärlich. Manchmal die größte Zahl während des Orgasmus freigesetzt.

Wozu dient die weibliche Schmierung?

Dieses Geheimnis erfüllt viele Funktionen. Mit ihm Sex wird komfortabler, wird durch einfache Einführung und dia. Die klebrige Zusammensetzung reduziert das eindringen von Fremdstoffen, wodurch eine schützende Barriere vor Keimen und Infektionen.

Während der fruchtbaren Zeit bei den Vertreterinnen des schönen Geschlechts diese Flüssigkeit passt die Zusammensetzung, die Schaffung eines günstigen Umfelds für die Spermien, damit zur Fruchtbarkeit.

Weißen Ausfluss beim Sex (wie Creme)

Oft Damen merken sich die dicken weißen Ausfluss beim Sex und danach. Viele beschreiben es, mit dem Begriff «Creme».

An den medizinischen Foren niemand wirklich erklären kann, die Natur einer solchen Sekretion und viele Anwender beraten, besuchen Sie die Klinik und die Analysen. Doch erfahrene Gynäkologen behaupten, dass die cremig weiße Ausfluss sollten keine Angst haben eine Frau, wenn Sie nicht einen unangenehmen Geruch, Sie sind homogen, und nicht begleitet von angenehmen Empfindungen nicht in Form von brennen, Juckreiz und Schmerzen beim Wasserlassen. Diese Eigenschaft, nach Meinung von Experten, Schleim charakteristisch für bestimmte Tage im Menstruationszyklus.

Die Tatsache, dass während des gesamten Zyklus der Hormonspiegel ändert sich ständig, die Anzahl der östrogen-und Abnahmen. Die Wirkung dieser Substanzen und bedingt das weibliche Sekretion. Neben der Vagina, Schleim produziert die Gebärmutter, die so genannte zervikale Flüssigkeit.

Sein Hauptmerkmal — die Hilfe für den Transport der Spermien in die Eizelle. Bildlich gesprochen, ist der Speicher des Samens, Mittwoch die vorteilhaft für ihn und ermöglicht das überleben unter Bedingungen der sauren vaginalen Mikroflora.

Wie ändert sich die Sekretion während des Geschlechtsverkehrs im Laufe des Monats?

Eigenschaft des vaginalen Schleims hängt von der Phase des Menstruationszyklus, in dem das aufgetreten ist sexuelle Intimität.

Am Anfang des Schleims sehr wenig, transparente Farbe und ziemlich wässrig. Seine Funktion in dieser Phase ist es, die Barriere, die Sie bildet sich in dem Kanal (so genannte zervikale Rohr), verhindert das eindringen von Krankheitserregern in die Gebärmutter.

Wenn der Eisprung Naht, die Menge von östrogen wächst, das wirkt sich auf den gesamten Organismus, insbesondere auf die Fortpflanzungsorgane und den Eigenschaften des vaginalen Schleims. Vaginales Geheimnis wird reichlich, dick, zähe und alkalisch. Hat einen ausgeprägten Geruch von Eiweiß, Sahne oder weiße Farbe.

Nach dem Eisprung wird der Schleim wieder produziert wird in einer minimalen Menge.

Das vaginale zervikalen Schleim und Flüssigkeit kann sogar sagen, in welcher Phase der Fruchtbarkeit ist eine Frau, und ob vielleicht eine Schwangerschaft.

Zur Berechnung der am besten geeigneten Tage für die Befruchtung, sollte die Aufmerksamkeit auf Anzeichen und Arten von sexuellen Schleim:

  1. Mit dem Vorhandensein von spärlichen Ausfluss und Trockenheit in der Scheide eine Empfängnis ist nicht möglich (sofort nach der kritischen Tage und davor).
  2. Klebrig und klebrig Schleim, der an den Fingern trocknet schnell, nur minimal kann dazu beitragen, das überleben der Spermien.
  3. Cremig weißen Ausfluss beim Sex geruchlos aufgefordert, über die Annäherung des Eisprungs und erhöhen die Chance, Schwanger zu werden.
  4. Die Zeit der Ovulation gekennzeichnet durch die Freisetzung von weiße zähflüssige Flüssigkeit, die von Eiweiß. Die höchste Wahrscheinlichkeit der Empfängnis.
  5. Dann östrogenspiegel zurückgeht, wodurch das System weniger fähig zur Erhaltung und Beförderung des männlichen Samens.

Diese Sekrete können mutieren und aufgrund anderer Faktoren. Die übertragenen Belastungen und Krankheiten an den Füßen, Hormonstörungen, die Einnahme von Arzneimitteln, einschließlich hormonalen, Antibiotika, allergische Reaktionen, Infektionskrankheiten und gynäkologische Pathologie in der Lage, ändern Sie die Beschreibung der beim Sex Schleim.

Reichlich Ausfluss beim Sex

Abgesondert in großen Mengen das Geheimnis, in der Regel sagt nicht über die Pathologie. Darüber hinaus das Volumen der Ausscheidungen verhilft Ihnen auch in der Wahrscheinlichkeit der Empfängnis vaginalen Methode. Er schlägt vor: die Einführung von 2 Fingern in der Scheide (tief genug), anschließende Extraktion und die Bestimmung der Anwesenheit von Flüssigkeit.

Starke Ausfluss beim Sex sprechen können, über Ovulation, sowie über die Schwierigkeiten in einer intimen Umgebung, deshalb funktioniert diese Methode nur, wenn keine Pathologien und Krankheiten.

Pathologie und Krankheit

Der Grund für die übermäßige Ausfluss Schmierung bei Mädchen bei der Anregung werden einige Störungen.

Häufige Erkrankung Abstufungen in den Absonderungen, die übermäßige Natur, ist eine bakterielle Vaginose. Während und nach dem Sex beobachtet klebriges reichlich Schleim, gelb, grün oder schmutzig-weiße Farbe mit dem Geruch von Fisch. Während des Geschlechtsverkehrs wird möglicherweise Beschwerden in Form von brennen und Jucken.

Die Konsistenz von Quark, die Farbe weiß und der Geruch von Buttermilch, weisen auf die Candidiasis, auch bekannt als Soor.

Damen-Schmierung

Infektionskrankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien, Syphilis, Gonorrhoe oft erklären die erheblichen Austritt von übelriechenden Flüssigkeiten in verschiedenen Farben während der Intimität.

Natürliche Ursachen reichlichen weißen Ausfluss bei Frauen nach dem Geschlechtsverkehr

Eine solche Sekretion kann durch mischen der vaginalen Absonderungen und des Spermas des Mannes. Manchmal es hat eine gelbliche Tönung und Protein-Geruch, ähnlich wie ein Hühnerei. Normalerweise ist dieser Schleim Beschwerden nicht verantwortlich. Genitale Absonderung BŠ ucher und sagt über den Abschluss der Geschlechtsverkehr Ejakulation in der Scheide.

Oft ist die Ursache der starken weiblichen Sekrete bei der Anregung der weißen Farbe wird eine überempfindlichkeit. In diesem Fall kann nicht ein Zeichen einer Pathologie, sondern es ist ein Phänomen der psychologischen und emotionalen Charakter.

Spärlichen Ausfluss beim Sex

Manchmal Schmierung fehlt und überhaupt, was ist die Folge des Problems. Vielleicht ausgefallen Säure-Basen-Gleichgewicht oder gestört Mikroflora. Meistens ist die Ursache in hormonellen Absturz, deshalb ist die Trockenheit der Scheide wird oft festgestellt, in den Wechseljahren.

Gästebewertungen Frauen und die Meinung von Experten

Olga, 37 Jahre: «Während der Erregung habe ich so starken Ausfluss, dass auf der Wäsche bleiben auch Flecken. Und es ändert sich nicht im Laufe der Menstruation. Es sei denn, in seiner Mitte werden Sie weißer und klebrig. Abstrich auf die Analyse, Infektionen habe ich keine».
Victor Sergeyevich, Gynäkologe: «Bei Frauen im gebärfähigen Alter Ausfluss beim Sex ist natürlich und sogar zwingend. Sie sprechen von Blutandrang zu den Genitalien, die Schleimhäute Drüse produzieren ein Geheimnis, genannt sexuelle Schmierung. Wenn die lokale Mikroflora empfindlich ist hervorzuheben, vor allem auf dem Höhepunkt der Erregung wird reichlich und wässrig unabhängig davon, welche Art von Ausfluss produziert wird. Ein solches Symptom kann mit den Vorbereitungen der lokalen Aktionen. Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln, um das Austrocknen der Schleimhaut.

Hier kann die Rede gehen über den emotionalen Zustand der Frauen, und über ein erhöhtes Niveau der Hormone östrogen. Also, wenn ähnliche Absonderungen während des Geschlechtsverkehrs Beschwerden, wenden Sie sich an einen Spezialisten für die Feststellung der Etymologie».

Kurz ber die Hauptsache

Aus dem oben Gesagten können wir schließen, dass die Schmierung beim Sex bedingt durch die Arbeit der Drüsen der Geschlechtsorgane. Erstens, es ist das Ergebnis der Ansturm von Blut an den Wänden der Vagina und die Stimulation der Schleimdrüsen. Zweitens, der Uterus, dessen Charakter ändert sich je nach Zeitraum des Menstruationszyklus.

Weißen Ausfluss bei Frauen während der Akt der Intimität oder nach ihm unter Ausschluss von Pathologien hinweisen auf das herannahen des Eisprungs, wenn Konzeption ist sehr wahrscheinlich. Es ist wichtig, regelmäßig die Aufmerksamkeit auf den Charakter einer solchen Sekretion und berücksichtigen mögliche änderungen Ihrer Eigenschaften in verschiedene Perioden. Wenn vaginalen Schleim liefern Ihnen Beschwerden, Fragen Sie Ihren Arzt für die Feststellung und Beseitigung der Ursache. Und bleiben Sie gesund!

07.08.2018