Welche Anzeichen der weiblichen Impotenz

Am häufigsten, der Lösung dieses Problems beschäftigen sich Psychotherapeuten und Psychologen. Denn die primäre Ursache der sexuellen Funktionsstörung Mädchen gelten als die Psycho-emotionalen Störungen.

Was ist die weibliche Impotenz und deren Symptome

Bevor wir über die wichtigsten Ursachen dieser Krankheit ist es, herauszufinden, Symptome Frigidität. Weibliche Impotenz von einigen Experten wird behandelt, wie die Kälte. Dies zeigt sich im sexuellen Verhalten. So, die wichtigsten Symptome der Probleme sind die folgenden Symptome:

Frau
  • Keine Erregung beim Geschlechtsverkehr;
  • Verminderte Libido;
  • Das fehlen jeglicher Genuss von Geschlechtsverkehr;
  • Das AUSBLEIBEN des Orgasmus;
  • Schmerzen beim Sex;
  • Das fehlen der sexuellen Bedarf.

Impotenz bei Frauen zugeschrieben und schnelle Offensive Orgasmus. Aber solche Phänomene sind extrem selten. Einige Frauen verwechseln Orgasmus mit Impotenz. Es ist völlig zwei verschiedene Krankheiten. Im ersten Fall wird das Mädchen erlebt den Wunsch der sexuellen Intimität, Erregung. Vom Geschlechtsverkehr Mädchen bekommt etwas Vergnügen. Aber helle Orgasmus nicht passiert. Für Impotenz oder Frigidität gleiche charakteristisch ist auch kein Bedarf an Intimität, jede Anregung.

Sehr häufige Symptome Frigidität sind die Symptome Vaginismus. Einige Experten gelten als Vaginismus und weibliche Impotenz Begriffe Synonym. Was ist Vaginismus? Manifestiert sich die Krankheit in unwillkürlichen krampfhaften Kontraktionen der vaginalen Muskeln und Beckenboden. Daten Reduktion bei Frauen führen zu starken Schmerzen beim Sex. Manchmal eine sexuelle Beziehung in diesem Fall völlig unmöglich. Fast immer, wenn eine ausgeprägte Vaginismus tritt Unfruchtbarkeit bei Paaren wegen der starken Spasmen.

Es ist erwähnenswert, dass eine ausgeprägte Vaginismus, in der Regel, die Frau erfährt sexuelle Anziehung und Lust. Aber hier erleben Sie jede Freude ist nicht in der Lage. Es trifft hart auf das Selbstwertgefühl nicht nur der Frauen, sondern auch Männer. Beginnen andere Probleme in der Beziehung. Daher ist es sehr wichtig der Frau das Problem nicht zu verschweigen, sondern rechtzeitig zum Arzt. Schmerzes ist leicht zu handhaben, mit nur ein wenig Aufwand.

Die Ursachen der weiblichen Impotenz

Viele Experten noch vor kurzem behauptet, dass der Schuldige Frigidität ist die Frau selbst. Im Gegensatz zu Männern, auf die Sexualität von Mädchen nicht beeinflussen können psychische Störungen, äußere halt, der soziale Status. Denn physiologisch Vertreter des schönen Geschlechts ist immer bereit zum Sex. Aber das ist nicht so. Wissenschaftler haben bewiesen, dass es meistens psychologische Ursachen sind die wichtigsten in diesem Problem bei Frauen. Auch sollten Sie nicht vergessen, und über einige physiologische Abweichungen, die führen zu Impotenz und voller weiblichen Frigidität.

Psychische Ursachen

Für Frauen eine große Rolle spielt, nämlich die psychologische Entspannung während der sexuellen Kontakt. Nur in diesem Fall das Mädchen in der Lage, erleben Sie die volle Freude an der Intimität, Orgasmus. Deshalb einen starken Einfluss auf die sexuelle Aktivität haben einen täglichen Stress. Prüfend psychische Erschöpfung, die Frau verliert die Libido. Auch auf die Entwicklung von Impotenz durch die folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Meinungsverschiedenheiten in der Familie;
  • Geistige und körperliche Erschöpfung;
  • Depression;
  • Schlaflosigkeit;
  • Langfristige Abstinenz von sexuellen Kontakten;
  • Beschwerden aus der Umwelt;
  • Unzufriedenheit mit dem sexuellen Partner;
  • Ängste.

Auch, Experten führen die weibliche Impotenz mit der Bildung von Mädchen. Festgestellt, dass weniger gebildete Vertreter des schönen Geschlechts oft klagt über sexuelle Störungen, als gebildete. Geringes Bildungsniveau führt zu einem Verlust der Libido, Orgasmus. Eine große Rolle spielt und Familienstand. Verheiratete Mädchen selten konfrontiert mit sexueller Dysfunktion, Impotenz. Keine ständigen Sexualpartner verursachen Dysfunktion. Dies gilt insbesondere für die Witwen und geschiedenen Frauen.

Mädchen

Der soziale Status ist wichtig, sowohl für Männer als auch für Frauen. Seine Absenkung provoziert und verminderte sexuelle Aktivität, die weibliche Impotenz. Auch Experten bewiesen, dass je früher ein Mädchen Sexualleben beginnt, desto stärker ist Sie ausgesetzt sexuellen Störungen. Es kann nicht nur der freiwillige Eintritt in eine sexuelle Intimität, aber auch Gewalt, Probleme in der Beziehung mit Ihrem Partner.

Physiologische Ursachen

Stören die Harmonie im sexuellen Leben können eine Vielzahl von Krankheiten und Unwohlsein. Wie bei Männern, bei Frauen eine wichtige Rolle spielt der Zustand des Herz-Kreislauf-System. Vererben und Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems. Candidiasis, Chlamydien, Trichomoniasis, Tripper (Gonorrhö) führen zu einer Abnahme der Libido, was geschieht eine Ursache für Impotenz.

Neben den physiologischen Gründen der weiblichen Impotenz zugeschrieben und solche:

  • Diabetes mellitus;
  • Häufige Kopfschmerzen;
  • Operationen im Beckenbereich;
  • Entzündung der Gelenke;
  • Endometriose;
  • Polyzystischen Ovarien;
  • Fehlbildungen der Geschlechtsorgane;
  • Erkrankungen der Neurologie;
  • Funktionsstörungen der Schilddrüse;
  • Hormonelle Störung.

Wie zur Behandlung der weiblichen Impotenz?

Für den Anfang in der Behandlung der weiblichen Impotenz erfordert änderungen des Lebensstils. In Erster Linie betrifft dies die Beseitigung aller Arten von Stress und Konflikten. Notwendig ist, zu etablieren Psycho-emotionalen hintergrund. In Abwesenheit von psychischen Stress und Erschöpfung, sexuelle Aktivität des Mädchens selbstständig regenerieren.

Reduziert Schmerzen beim Sex, durch die Verbesserung der Durchblutung helfen regelmäßige Bewegung. Dabei geschieht die Stärkung des Muskelkorsetts des gesamten Organismus. Frau bekommen kann die Entspannung während der Intimität, wodurch sich die Krämpfe der Muskeln der Vagina. Wenn die Ursache der Impotenz Stahl Hormonstörungen, Gynäkologe oder Endokrinologe weist hormonale Therapie verschiedene Medikamente. In Abhängigkeit vom konkreten Fall, der Verletzung bestimmter Hormone.

Es können Medikamente zur Senkung des Niveaus des Testosterons und erhöhen das Niveau von Progesteron in den Körper einer Frau. Für diesen Zweck ist die am häufigsten angewendete Medikament Progynova. Er erhöht das Niveau der weiblichen sexuellen Hormone, was automatisch zu einer Steigerung der Libido. Bei der Behandlung von Impotenz ist sehr wichtig, besuchen Sie nicht nur Gynäkologen, sondern auch Sexualwissenschaftler und Psychologen. Nur mit diesem integrierten Ansatz kann man das Problem für immer loszuwerden.

Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl von Tipps für die traditionelle Medizin für die Behandlung von Frigidität bei Frauen. Sie helfen nicht nur, sondern auch die Beseitigung der Entzündungsprozesse, die Arbeit des zentralen Nervensystems. So, raten, Kochen, brühen und Einnahme von Ihnen nach innen aus folgenden Kräutern:

  • Calendula;
  • Kamille;
  • Brennnessel;
  • Hagebutte;
  • Zitronengras;
  • Sellerie;
  • Lavender;
  • Weißdorn.
10.08.2018